Startseite
  • 14.05.14 Für alle Fußballfans steht ab heute ein Spielplaner der Fußballweltmeisterschaft 2014 zum freien Download zur Verfügung Nachfolgend können alle...mehr
  • 03.02.14 Für Testzwecke wurde ein 62,00 Meter langes Rotorblatt am neuen SCHEUERLE Rotorblattadaper...mehr
  • 02.04.14 Die Transportabteilung unsere Hauptniederlassung in Bietigheim-Bissingen hat zur Verstärkung des Transportfuhrparks 2 neuen Schwerlastzugmaschinen der Herstellerfirma VOLVO...mehr
  • 01.03.14 Unsere Niederlassung in Neckarsulm hat zur Verstärkung der Kranflotte einen neuen SCANIA LKW mit 70 Tonnen Aufbaukran der Herstellerfirma TADANO FAUN...mehr
  • 13.01.14 Einsatzvideo des 750 t Mobilteleskopkrans vom Typ LIEBHERR LTM 1750-9.1 Nachfolgend ein Link zu einem Einsatzvideo des 750 t Mobilteleskopkrans...mehr
  • Bild
  • Bild
  • Bild

Glasscheibenversatz mit LKW-Ladekran

Bild

Mit Hilfe unseres LDK 30 LKW mit Ladekran wurden Glasscheiben versetzt.

Bei zwei schwierigen Einsätzen in Neckarsulm und Heilbronn wurden mit Hilfe des LDK 30 jeweils diverse, grosse Glasscheiben versetzt.

Beim 1. Einsatz befand sich der Neubau eines Wohnhauses in Neckarsulm unterhalb einer Stromüberlandleitung und die Glasscheiben mussten unterhalb des Sicherheitsabstandes zu den Leitungen bei einer Ausladung von bis zu 27,00 Metern versetzt werden. Durch die geringer Höhe der Leitungen war der Einsatz eines normalen Autokrans bei diesen Örtlichkeiten nicht möglich. Für den LKD 30 mit seinen Fly-Jip-Ausleger welcher fast waagerecht austeleskopiert werden kann und nur eine geringe Bauhöhe hat, war dieser Einsatz allerdings kein Problem.     

Beim 2. Einsatz mussten die Schaufensterscheiben eines Ladengeschäftes in Heilbronn ausgewechselt werden. Die grossen Glasscheiben mussten hierbei unter ein Vordach teleskopiert werden, ebenso wäre eine Vollsperrung der Strasse nur mit erheblichen Umleitungsmassnahmen möglich gewesen. Durch diese Randbedingungen konnte auch hier kein normaler Autokran eingesetzt werden. Auch hier konnte der LFK 30 seine Stärken unter Beweis stellen. Mit seinem manuellen Ausschub und der möglicher negativen Neigung des Auslegers konnten die Scheiben problemlos unter das Vordach teleskopiert werden. Der Einsatz konnte ebenso durch den nicht vorhandenen Ballastradius und der nicht erforderlicher Abstützung auf der lastabgewanden Seite mit einer halben Strassensperrung durchgeführt werden.        

Einsatz 1 Arbeiten unter Stromleitungen.

Bild Bild

Einsatz 2 Arbeiten unter Vordach

Bild Bild Bild

« Zurück zu den News